Agentur

Resultate

Expertise

Insights

Digital Marketing

Digitale Strategie

Product Development

User Experience

Jomp Projekt

HUAWEI Projekt

Game Machine Projekt

Beyer Projekt

SCROLL
MEHR
Hast Du ein Projekt vor?
Lass uns darüber quatschen.
Name des Ansprechpartners
Name des Unternehmens
E-Mail Adresse
Rufnummer
Vielen Dank, wir melden uns so schnell wie möglich.
Beachte, dass die angegebenen Daten zum Zweck der Erstellung und Bearbeitung der Anfrage gespeichert werden. Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.
DE
EN
INSIGHTS / Kultur

Wie wir Achtsamkeit nutzen, um überdurchschnittliche Ergebnisse zu erzielen.

ca. 6 Min. Lesezeit

Anastasia Cherynak

Co-Founder & CEO

Wir leben in einer extrem schnelllebigen Zeit, die von ständiger Ablenkung und mangelndem Fokus bestimmt wird.

Als Unternehmer sind wir täglich auf unsere kognitive Fitness angewiesen, um wirklich gute Ergebnisse erzielen zu können. Nur ist es nicht mehr so einfach auch nur 60 Min ungestört an einer Sache zu arbeiten, ohne dass uns ein Gedanke, E-Mail oder eine Benachrichtigung aus dem Fokus rauszieht.

In diesem Artikel zeige ich dir, wie wir bei GOALHUNTER unsere Energie schützen, managen und sie so einsetzen, um das bestmögliche Ergebnis für unsere Kunden, unser Business und unser Leben zu erzeugen.

„Mit einem besseren Bewusstsein treffen wir bessere Entscheidungen und mit besseren Entscheidungen erzielen wir bessere Ergebnisse!“

Im Zeitalter der Digitalisierung spricht fast jeder nur über Zeitmanagement, wie man die verfügbare Zeit produktiver nutzen kann, wie man mehr schafft oder sogar seinen Körper so manipuliert, dass er mit weniger Stunden Schlaf auskommt, nur um mehr Zeit zu gewinnen.

Natürlich solltest du produktiv sein und deine Zeit effektiv nutzen, um möglichst viel zu schaffen. Dennoch machen wir alle wieder mal einen groben Fehler. Wir neigen dazu uns in der To-Do zu verlieren und sind hochgradig beschäftigt. Wir sind beschäftigt damit beschäftigt zu sein. Klingt vielleicht absurd, ist aber der Alltag vieler Menschen.

Was nützt es busy zu sein, wenn man gerade den falschen Berg besteigt?! „Ich habe so viel zu tun. Meine To-Do erschlägt mich, sodass ich nicht mal zu den wichtigen Projekten komme. Ich habe keine Zeit!“ Jeden Tag finden wir uns in einem Hamsterrad wieder und das ganze beginnt wieder von vorne. Same Sh*t, different day! – wie man so schön sagt.

Und wenn du dich gerade hier wiederfindest, dann Herzlichen Glückwunsch, denn hier kommt die Lösung für dein Problem.

Zeitmanagement ist sehr wichtig! Hier besteht kein Zweifel… ABER es ist nicht alles! Zum einen ist es nicht nur eine Frage der Zeit, sondern eine Frage der Priorität. Was ist wirklich wichtig? Was bringt den meisten Output? Nochmal... es macht überhaupt keinen Sinn busy zu sein, wenn man gerade eine weniger priorisierte Aufgabe erledigt, die nur Zeit und Energie in Anspruch nimmt, aber kaum zum Wunschergebnis beiträgt.

Dadurch, dass wir uns mit weniger wichtigen Dingen beschäftigt halten, verlieren wir eine der wichtigsten Ressourcen für effektives Arbeiten. Und das ist Klarheit. Denn dann sieht es ganz schnell bewölkt, grau und dunkel in unserem Kopf aus, sodass wir nicht mehr in der Lage sind bessere Entscheidungen zu treffen und dadurch bessere Ergebnisse zu erzielen.

Wir sind vernebelt von C und D Prioritäten, was dazu führt, dass wir auf jeden so kleinen und unwichtigen Impuls reagieren und uns damit immer weiter von dem Wesentlichen und Wichtigen entfernen. Mit diesem Geisteszustand funktionieren wir nur noch wie vorprogrammierte Maschinen, sind nicht in der Lage kreative Ideen zu entwickeln und uns zu entfalten. Wir fühlen uns mental ausgebrannt.

Wie schaffen wir also aus dieser Abwärtsspirale rauszukommen? Erstens: Zeit ist nicht alles.  Wir haben nur 24 Stunden täglich und das ist fix. Das heißt nicht, dass du jetzt weniger schlafen solltest, um mehr Zeit zu gewinnen. Deine wichtigste Ressource ist demnach nicht die Zeit, sondern deine Energie. Dein Schlaf und insbesondere deine Schlafqualität leistet einen enormen Beitrag zur Erneuerung deiner Energie.

Ablenkungen stecken überall: second-screen working, E-Mails, Push-Notifications. Das alles nagt an unserer Energie. Dadurch verlieren wir den Fokus und Klarheit, um die Dinge richtig zu priorisieren, Wichtiges vom Unwichtigen zu unterscheiden, relevante Informationen aufzunehmen, sie zu verarbeiten und sie im Langzeitgedächtnis zu behalten. Damit man nicht in den Zog der Abwärtsspirale kommt schützen und managen wir unsere Energie auf 3 spezifischen Domänen.

Mehr kognitive Energie und Kapazität durch körperliche Fitness

Körperliche Betätigung aktiviert deine biochemischen Prozesse in deinem Körper. Sie sorgt z.B. dafür, dass Gehirnzellen, die durch Stress beschädigt wurden, wieder repariert werden. Außerdem werden Neurotransmitter im Gehirn freigesetzt, die unsere kognitiven Prozesse aktivieren und dadurch für mehr mentale Kapazität sorgen.

Das bedeutet, dass wir den Fokus besser aufrechterhalten und am Arbeitsplatz besser performen können. Besonders als Unternehmer sind wir auf unsere Leistungsfähigkeit angewiesen, denn nur so können wir aus dem maschinellen Arbeiten ausbrechen und unsere volle Denkkapazität entfalten.

Ich persönlich lege eine Trainingseinheit direkt am Morgen um 5 Uhr nach dem Aufstehen ein. Das muss nicht heißen, dass du jetzt auch um 5 Uhr aufstehen musst, um etwas Sport zu machen. Ich persönlich finde diese Uhrzeit so ideal, weil es einfach die Zeit des Tages mit der geringsten Ablenkung ist. Eine Zeit, in der ich komplett für mich allein sein kann und mich auf das Wesentliche konzentrieren kann. Meine Zeit!

Es muss keine lange Einheit sein. Ein kurzes Training von 20 bis 30 Min ist völlig ausreichend, um den Kreislauf in den Schwung zu bekommen und die biochemischen Prozesse zu aktivieren. Du kannst gerne laufen gehen, Fahrrad fahren, im Gym trainieren oder einfach ein paar Situps und Pushups machen. Das ist vollkommen ausreichend.

Durch diese Aktivitäten setzt dein Körper Neurotransmitter, die Stresshormone wie Cortisol abbauen. Dein Stoffwechsel wird verbessert, wodurch du noch mehr Energie schöpfen wirst. Außerdem wird das Hormon Serotonin im Gehirn freigesetzt, welches für Glücksgefühle zuständig ist. Und mal ganz ehrlich: Was gibt es besseres als Glücksgefühle am frühen Morgen?! Ja ich weiß der eine oder andere würde jetzt „Kaffee“ sagen ;)

Pure Klarheit durch Reflektion

Nach der aktiven Einheit ist das innere Feuer entfacht und alle biochemischen Prozesse sind aktiviert. Durch deinen Körper fließt jetzt reine Energie, die dich für einen Tag voller Konzentration, Kreativität und Inspiration startklar macht. Bevor wir jedoch in den Tag starten nutzen wir die freigesetzte Energie, um pure Klarheit im Geist zu schaffen.

Das ist die Zeit, die wir zum Reflektieren nutzen, um uns ins Gedächtnis zu rufen für was wir stehen, was unser „Warum“ ist, wohin wir wollen und wie wir dahin kommen können. Dafür nutzen wir den Luxus der Ruhe am frühen Morgen und in den ersten Stunden des Tages.

Während noch andere schlafen, steigen wir auf, schärfen unseren Fokus und schmieden Pläne wie wir unsere Ziele erreichen können. Während andere noch träumen, wird ein GOALHUNTER aktiv und jagt klare Ziele, ob persönliche, gesundheitliche, finanzielle, oder berufliche Ziele. In dieser Einheit reflektieren wir unseren bisherigen Erfolg und unsere Taten, unsere Glaubenssätze, schaffen durch gezielte Meditationstechniken pure Klarheit im Kopf und üben dadurch Achtsamkeit.  

Im ersten Teil habe ich dir die Frage gestellt, was es nützt busy zu sein, wenn man seine ganze Energie dafür verschwendet den falschen Berg zu aufzusteigen. Und genau deshalb ist Klarheit einer der Schlüsselelemente unserer Erfolgs-DNA. Ohne Klarheit wird es dir schwer fallen richtige Prioritäten zu setzen.

Klarheit schaffen wir durch intensive Achtsamkeitsübungen wie Meditation und Yoga. Meditation hat so viele positive Nebenwirkungen, die die meisten unter uns total unterschätzen. Durch Meditation entwickeln wir Achtsamkeit, die unser Bewusstsein öffnet und dadurch unseren Wahrnehmungshorizont vergrößert.

Sie verleiht uns die Fähigkeit aus einem limitierten Blickfeld raus zu zoomen und THE BIG PICTURE zu erkennen. Besonders in der beruflichen Domäne profitieren wir davon und nutzen diese Fähigkeit, um unterschiedliche Szenarien durchzuplanen und somit wirksame Strategien für unsere Kunden zu entwickeln.

Mit Achtsamkeit stärken wir unseren Fokus und ziehen uns dadurch aus dem reaktiven und unüberlegten Impulsverhalten raus. Wir können die grauen Wolken in unserem Kopf vertreiben und vollständige Klarheit schaffen. Unsere mentale Kapazität wird erweitert, wodurch wir vollfokussiert und mit mehr Aufnahmefähigkeit an hochpriorisierten Projekten arbeiten können. Außerdem wird das Gedächtnis verbessert, Kreativität angeregt und die Zufriedenheit gesteigert. Was will man mehr?!

Wenn du dir die erfolgreichsten Menschen aus allen möglichen Industrien anschaust, haben sie alles etwas gemeinsam. Sie sind alle Meister eines monumentalen Fokus‘. Sie sind wirklich besessen von den wenigen Dingen, die den größten Beitrag zu ihrem Erfolg bringen. Durch ein starkes Bewusstsein setzen sie klare Prioritäten und richten deren Energie und Zeit vollständig darauf aus. Wenn du auch endlich weiterkommen willst, dann lautet die Maxime: planen, reflektieren, visualisieren und meditieren.

Mentales Wachstum durch die Beginners-Mind Mentalität

Mit Hilfe von Achtsamkeit und erweitertem Bewusstsein sind wir in der Lage bessere Entscheidungen zu treffen. Den Effekt dieser Kausalität verstärken wir durch ständiges Lernen und Weiterentwickeln unserer Fähigkeiten.

Denn wenn wir eine gesunde Neugier beibehalten und unsere Kompetenzen täglich weiterentwickeln, können wir nicht nur bessere Entscheidungen treffen, sondern die Entscheidungen auch effektiver in die Tat umsetzen. Deshalb ist der unerbittliche Kommittent für tägliches Lernen ein weiteres Schlüsselelement unserer Erfolgs-DNA.

Ich persönlich liebe es morgens nach dem meditieren ein Sachbuch zu lesen oder einen Video Kurs zu machen, weil meine Aufnahmekapazität zu diesem Zeitpunkt am höchsten ist. Wahrscheinlich ist dir bereits klar, dass dein Start in den Tag einen enormen Einfluss auf den Rest deines Tages hat. Diese Tage summieren sich und ergeben deine Wochen, deine Monate und dann deine Lebenszeit. Hol also das Beste aus jedem Tag raus.

Mit all dem bilden wir unseren Charakter, was uns täglich dazu verleitet unsere Integrität, Authentizität, Anstand und Ambition beizubehalten und täglich aufs Neue zu reaktivieren. Diese Routine führt uns unser Warum jeden Morgen vor Augen. Sie entfacht das Feuer in uns, das uns erlaubt raus in die Welt zu gehen und etwas zu kreieren, was wirklich wichtig ist.

Wir leben in einer Welt, in der sich Menschen wie Herdentiere verhalten. „Rede wie alle anderen, geh wie alle anderen, mach das was andere tun, kleide dich wie jeder andere“. Das Ergebnis dieses limitierten Denkens ist nur ein durchschnittliches Ergebnis. Diese Art von Menschen setzen sich selbst Grenzen und kämpfen darum in der sicheren Komfortzone zu bleiben. Auf diese Weise sabotieren sie sich selbst und ihren eigenen Erfolg. Sie leben reaktiv und gehen auf jede mögliche Ablenkung ein, statt sich mit dem eigenen Potenzial zu beschäftigen.

Sie gehen durchs Leben mit „Think in the box, live in the box!“.
Sei anders. Sein ein GOALHUNTER!

Ich hoffe sehr, dass dieser Blogeintrag dir einen Mehrwert gebracht hat und dir Möglichkeiten aufgezeigt hat, wie du mit deiner verfügbaren Zeit nicht nur das meiste rausholen, sondern auch noch mehr Energie schöpfen kannst. Arbeite an deiner Achtsamkeit, denn durch sie wirst du bessere Entscheidungen treffen und mit besseren Entscheidungen wirst du bessere Ergebnisse erzielen!